Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Die Angebote und Mitteilungen des Maklers sind
vertraulich, die Weitergabe an Dritte ohne unsere
vorherige schriftliche Einwilligung verpflichtet zu
Schadenersatz mindestens in Höhe der entgangenen
Provision und zwar ohne Nachweis eines Schadens,
sowohl dem Grunde als auch der Höhe nach.

 

2. Ist dem Kunden die durch den Makler nachgewiesene
Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages bereits
bekannt, hat er dies uns unverzüglich mitzuteilen und zu
beweisen. Hat er dies innerhalb von 14 Tagen nach
Zugang nicht getan, kann er sich auf eine solche
Kenntnis nicht mehr berufen. Bei direkten Verhandlungen
zwischen den Beteiligten ist stets auf den Makler Bezug
zu nehmen.

3. Alle Angaben beruhen auf den Auskünften des
Eigentümers. Für unrichtige Angaben haften wir nur bei
Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Die Verjährung richtet
sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.
Entgeltliche Tätigkeit auch für den anderen Teil ist
ausdrücklich gestattet.

4. Mit Abschluss des nachgewiesenen oder vermittelten
Vertrages wird die im Exposé benannte Courtage fällig
und zahlbar. Die Erhebung der Provision richtet sich
hierbei nach § 656c BGB. Kommt der Auftraggeber in Zahlungsverzug, 
hat er Verzugszinsen in Höhe von 5% über den
Basiszinssatz, mindestens jedoch 5% zu zahlen, es sei
denn, dass aus einem anderen Rechtsgrund höhere
Zinsen verlangt werden können. Ist ein Verbraucher nicht
beteiligt, beträgt der Zinssatz mindestens 8% über dem
Basiszinssatz.

5. Die Provisionsabrechnung erfolgt aufgrund des
nachgewiesenen oder vermittelten Vertrages. Wird kein
Vertrag vorgelegt, erfolgt die Berechnung nach den
Werten des Angebotes.

6. Der Provisionsanspruch bleibt auch dann bestehen,
wenn der abgeschlossene Vertrag, den der Kunde zu
vertreten hat, später rückgängig gemacht wird, infolge
Anfechtung hinfällig ist oder sich aus einem sonstigen
Grund als rechtsungültig erweist, ebenso für den Fall,
dass die Tätigkeit durch den Makler lediglich
mitursächlich für den Abschluss eines Vertrages war.

7. Die Provisionspflicht entfällt nicht, wenn der Vertrag
ohne den Makler direkt oder durch Dritte zum Abschluss
gekommen ist, wenn die Übertragung des
Verfügungsrechts an einem Grundstück in anderer
Rechtsform als durch den Vertrag geschieht oder wenn
dritte Personen ein gesetzliches oder vertragliches
Vorverkaufsrecht ausüben.

8. Der Vertrag ist unmittelbar nach Vertragsschluss
vorzulegen. Homfeldt Real Estate ist zu diesem Zwecke
berechtigt, die erforderlichen Auskünfte bei
Grundbuchämtern, Notaren und anderen Beteiligten
einzuholen.

9. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach den
rechtlichen Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung
(kurz:DSGVO)Für uns ist die Speicherung und Verarbeitung immer
dann zulässig, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:
- Sie haben uns Ihre Einwilligung erteilt (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)
- Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)
- Zur Erfüllung von gesetzlichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)
- Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)
Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt
haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer
Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für
die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten
werden nur dann an Dritte weitergegeben oder übermittelt, wenn
dies zur Ausführung der von Ihnen in Anspruch genommenen
Leistung notwendig oder es zu Abrechnungszwecken erforderlich
ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Wir verarbeiten und speichern
Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung
unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.
Sofern unsere Geschäftsbeziehung mit Ihnen fortdauert, werden
Ihre Daten nicht eigenständig durch uns gelöscht. Werden Ihre
Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten
nicht mehr benötigt, werden sie gelöscht, es sei denn, deren
weitere Speicherung ist für die Erfüllung handels- und
steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich. Sofern Ihre
Daten im Rahmen der Vertragsdurchführung an Dritte übermittelt
werden, sind diese für die Aufbewahrung und Löschung dieser
Daten verantwortlich
10. Schadensersatz: Wird der Maklervertrag während der
vereinbarten Laufzeit gekündigt, aus Gründen die der Makler nicht
zu vertreten hat, so ist dieser berechtigt seine bisherigen
Aufwendungen geltend zu machen.
11. Urheberrecht: Das Urheberrecht an den vom Makler erstellten
Verkaufsunterlagen, inklusive dem erstellten Bild, Ton- und
Videomaterial, sowie den 3D Visualisierungen der Immobilie liegt
bei Homfeldt Real Estate, Inh. Sebastian Homfeldt.
12. Mündlich getroffene Nebenabreden bedürfen zur rechtlichen
Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung
13. Abdingung und Nichtigkeit einzelner Bedingungen berührt die
Gültigkeit der übrigen Vereinbarungen nicht.
14. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Zwickau, soweit rechtlich
zulässig.